Was gibt es neues über den Verein und die Mitglieder zu berichten

30. 11.2021

Coronavirus: Infos für den Pferdesport! – der BRFV informiert

Von |2021-11-30T18:10:01+01:0030. November 2021|

Stand: 30.11.2021 (15.30 Uhr)

Nach intensivem Austausch dürfen wir Ihnen in Abstimmung mit Herrn Staatssekretär Eck, MdL die mit dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege abgestimmte Stellungnahme zu den aktuell im Reitsport geltenden Regelungen weiterleiten:

Der Zugang zu Reithallen und Reitplätzen zur Ausübung von Reitsport unterliegt als Zugang zu Sportstätten nach der seit dem 24.11.2021 geltenden 15. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (15. BayIfSMV) der 2G plus-Regel. Das gleiche gilt für Reitunterricht und zwar unabhängig davon, ob dieser in Sportstätten oder im Gelände stattfindet. Reitunterricht wird als praktische Sportausbildung von § 4 Abs. 1 erfasst. Reitsport in Sportstätten (Reithalle, Reitplatz, Trainingsbahn) und Reitunterricht sind somit nur zulässig, soweit alle Teilnehmer geimpft oder genesen oder noch nicht zwölf Jahre und drei Monate alt und zusätzlich negativ getestet sind.

Anbieter, Veranstalter, Betreiber, Beschäftigte und ehrenamtlich Tätige der Reithalle, des Reitplatzes oder der Reitsportveranstaltung mit  (d. h. auch Trainer), die weder geimpft noch genesen sind, müssen daher grundsätzlich an mindestens zwei verschiedenen Tagen pro Woche über einen negativen PCR-Testnachweis (oder einen Testnachweis mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, max. 48 h alt) verfügen. Ausnahmen bestehen für Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und für minderjährige Schülerinnen und Schüler zur Ausübung eigener sportlicher Aktivitäten.

Die Ställe unterliegen  keiner Zugangsbeschränkung nach der 15. BayIfSMV. Hiervon unberührt bleibt die von Seiten des Bundes geregelte 3G-Regel am Arbeitsplatz (§ 28b Abs. 1 IfSG). Danach dürfen Arbeitgeber und Beschäftigte Arbeitsstätten, in denen physische Kontakte von Arbeitgebern und Beschäftigten untereinander oder zu Dritten nicht ausgeschlossen werden können, nur betreten, wenn sie geimpft, genesen oder getestet sind. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Einhaltung dieser Verpflichtungen durch Nachweiskontrollen täglich zu überwachen und regelmäßig zu dokumentieren. Weitere Hinweise zu den Bundesregelungen hierzu finden sich auf der der Internetseite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales: BMAS – Betrieblicher Infektionsschutz.

Aus Gründen des Tierwohls muss die Bewegung von Pferden (Reiten, Bodenarbeit, Longieren usw.) immer gewährleistet werden. Pferdebesitzern oder von ihnen Beauftragte, die geimpft oder genesen sind, ist  deshalb ein Aufenthalt in der Reithalle auch ohne zusätzlichen Test möglich,  wenn keine Testmöglichkeit besteht und der Aufenthalt nur zu dem Zweck erfolgt, dem Pferd die aus Tierwohlgründen zwingend erforderliche Bewegung zu verschaffen.

In Hotspots mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 1000 sind der Betrieb und die Nutzung von Sporthallen, Sportplätzen, Fitnessstudios, Tanzschulen und anderen Sportstätten untersagt. Die aus Gründen des Tierwohls zwingend erforderliche Bewegung von Pferden muss weiterhin gewährleistet werden. Pferdebesitzer oder von ihnen Beauftragte dürfen zu diesem Zweck die Reithalle auch bei einem regionalen Hotspot-Lockdown unter obigen Bedingungen nutzen.

Quelle: https://www.brfv.de/coronavirus-infos-fuer-den-pferdesport/

17. 11.2021

Dressurkurs mit Dirk Meylemans – muss leider abgesagt werden, aufgrund der neuen Bestimmungen

Von |2021-11-30T18:05:18+01:0017. November 2021|

Liebe Reitfreunde,

Dressurkurs mit dem bayrischen Kaderjugendtrainer im Einzelunterricht mit eigenem Pferd:

Trainingsniveau A bis GrandPrix

Termin: 27.11. – 28.11.2021

Ort: Landshut (ehemaliges Landgestüt) und
bei genügender Teilnehmeranzahl auch auf der Reitanlage des RuFV Taufkirchen Vils/ Hilpolding

Kosten:
75,-€ für die 30 min Einheit
(2 Einheiten am Wochenende sind 150,- €)
100,- € für die 45 min Einheit

Fremdreiter zahlen pro Pferd pro Tag 10 € für die Hallennutzung

Vorauskasse – bei Nichtteilnahme ist selbsttätig für Ersatz zu sorgen, da die feste Zusage mit entsprechender Organisation im Vorfeld geplant wird.

verbindliche Anmeldung bitte per Mail / Telefon oder WhatsApp bei:

andrea.kellner@nces.de oder unter 0175/7224931

Überweisungsinformationen folgen im Anschluss zur Anmeldung

eine Zeiteinteilung erfolgt, sobald genügend Anmeldungen eingegangen sind, per eigener WhatsApp-Gruppe

eigenes Headset bitte mitbringen

Dressurkurs-Meylemans als PDF

10. 11.2021

Mitgliederversammlung muss leider abgesagt werden

Von |2021-11-10T23:51:05+01:0010. November 2021|

aufgrund der aktuell herrschenden Vorgaben bezüglich der Änderungen der Corona-Maßnahmen vom 08.11.bzw. 10.11.2021 und dadurch bedingt vieler Absagen unserer Mitglieder, aber auch zum Schutz aller Mitglieder, müssen wir unsere für Freitag geplante Mitgliederversammlung hiermit leider absagen.

Wir werden versuchen eine Mitgliederversammlung im nächsten Jahr frühzeitig neu zu planen. Alle diesjährigen Informationen rund um den Reit- und Fahrverein Taufkirchen/Vils e.V. werden wir im alljährlichen Rundschreiben zusammenzufassen und entsprechend versenden.

Daher erneut eine Bitte an alle Mitglieder, deren Adressen oder Namen sich geändert haben: bitte lasst uns über das Kontaktformular auf der Webseite oder per WhatsApp Eure aktuellen Daten zukommen, da immerhin 11 Briefe der urspr. Einladung zurück gekommen sind.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Eure Vorstandschaft

28. 09.2021

Voltigierer starteten auf LPO – Turnier in Schwaben…

Von |2021-11-17T15:22:35+01:0028. September 2021|

Voltigierer starten auf LPO -Turnier in Schwaben am 18.09.2021

Trotz aller Widrigkeiten der letzten fast 1 ½ Jahre, mit Corona Pandemie, kaum Trainingsmöglichkeiten und dem Fehlen des Teammitglieds Volti-Pferd, startete die E-Voltigier-Gruppe des Reit- und Fahrverein Taufkirchen/Vils e.V.,  erfolgreich beim LPO Movie-Turnier der Pferdefreunde Donau/Lech und erreichte mit nur 0,001 Punkt Abstand den zweiten Platz.

Ein Movie ist ein galoppierendes Holzpferd und ermöglicht das Voltigieren auch außerhalb einer Reithalle, wie hier in Rain am Lech in der dortigen Dreifachturnhalle. Wie bei einem Pferde-LPO – Voltigier-Turnier sind Richter (mind. 2 Personen) sowie das Ein – und Auslaufen, Grüßen und das Voltigieren mit entsprechenden Pflichtelementen bzw. einer Kür mit Musik erforderlich. All das wurde auch von den teils noch unerfahrenen Voltigierern souverän gemeistert.

Die treuen, voltigier-begeisterten Jugendlichen Vanessa, Matthias, Fiona, Tabea und Felicitas wollten nach langen 2 Jahren endlich mal wieder Turnierluft schnuppern und entschieden sich dafür die Anfahrt ins Schwabenland in Kauf zu nehmen.

Zuhause gibt es derzeit kein Pferd, zum Trainieren lediglich einen Holzbock. Großes Glück hatte die Gruppe deshalb eine Woche vor dem Start, als ein Voltigier-Verein im benachbarten Landkreis ihnen die Möglichkeit bot eine Trainingseinheit auf dem dortigen Movie zu absolvieren.

Dank des großen Engagements und der Organisation von den Trainern Martina und Felicitas, wurde somit dieses Turnier für alle ein Highlight.

Da zwischen Ausschreibung, Nennung und dem Turniertag ein sehr kleines Zeitfenster lag, war die Anschaffung von neuen Anzügen leider nicht mehr möglich. Doch aufgrund der spontanen finanziellen Unterstützung seitens des Vereins, konnten die Voltigierer an dem Event in angemessener neuer Sportkleidung teilnehmen.

Der aller größte Wunsch vom Team ist bald endlich ein Voltigier-Pferd wieder für die Gruppe zu haben um die Motivation für das Voltigieren aufrecht zu erhalten.

Update:

Die Voltigierer*innen der E / A-Gruppe haben wieder ein Pferd und freie Plätze!

Der Wunsch unserer jugendlichen Voltigierer ist wahr geworden! Nach langer Pause hat die Voltigiergruppe des Reit- und Fahrvereins Taufkirchen/Vils nun endlich wieder ein Pferd und ist sehr glücklich, mit „Kitty“ als neuem Teammitglied und Ihrer Besitzerin Kerstin als Longenführerin gemeinsam wöchentlich trainieren zu können.

Der Leistungsstand der Gruppe liegt momentan im E / A-Bereich im Voltigieren. Für die freien Plätze werden Voltigier*innen gesucht, die entweder schon Vorerfahrung im Voltigieren oder aus dem Turnen haben. Bei dieser Gruppe handelt es sich um eine Leistungsgruppe, die regelmäßig an Turnieren teilnimmt. Das regelmäßige Training findet aktuell immer Freitags von 17:00 – 18:30 Uhr beim Reit- und Fahrverein Taufkirchen/Vils in Hilpolding mit Martina statt. Wir freuen uns über Anfragen per E-mail an voltigieren.taufkirchen-vils@gmx.de um ggf. ein Probetraining zu vereinbaren.

Nach oben