Voltigierer starten auf LPO -Turnier in Schwaben am 18.09.2021

Trotz aller Widrigkeiten der letzten fast 1 ½ Jahre, mit Corona Pandemie, kaum Trainingsmöglichkeiten und dem Fehlen des Teammitglieds Volti-Pferd, startete die E-Voltigier-Gruppe des Reit- und Fahrverein Taufkirchen/Vils e.V.,  erfolgreich beim LPO Movie-Turnier der Pferdefreunde Donau/Lech und erreichte mit nur 0,001 Punkt Abstand den zweiten Platz.

Ein Movie ist ein galoppierendes Holzpferd und ermöglicht das Voltigieren auch außerhalb einer Reithalle, wie hier in Rain am Lech in der dortigen Dreifachturnhalle. Wie bei einem Pferde-LPO – Voltigier-Turnier sind Richter (mind. 2 Personen) sowie das Ein – und Auslaufen, Grüßen und das Voltigieren mit entsprechenden Pflichtelementen bzw. einer Kür mit Musik erforderlich. All das wurde auch von den teils noch unerfahrenen Voltigierern souverän gemeistert.

Die treuen, voltigier-begeisterten Jugendlichen Vanessa, Matthias, Fiona, Tabea und Felicitas wollten nach langen 2 Jahren endlich mal wieder Turnierluft schnuppern und entschieden sich dafür die Anfahrt ins Schwabenland in Kauf zu nehmen.

Zuhause gibt es derzeit kein Pferd, zum Trainieren lediglich einen Holzbock. Großes Glück hatte die Gruppe deshalb eine Woche vor dem Start, als ein Voltigier-Verein im benachbarten Landkreis ihnen die Möglichkeit bot eine Trainingseinheit auf dem dortigen Movie zu absolvieren.

Dank des großen Engagements und der Organisation von den Trainern Martina und Felicitas, wurde somit dieses Turnier für alle ein Highlight.

Da zwischen Ausschreibung, Nennung und dem Turniertag ein sehr kleines Zeitfenster lag, war die Anschaffung von neuen Anzügen leider nicht mehr möglich. Doch aufgrund der spontanen finanziellen Unterstützung seitens des Vereins, konnten die Voltigierer an dem Event in angemessener neuer Sportkleidung teilnehmen.

Der aller größte Wunsch vom Team ist bald endlich ein Voltigier-Pferd wieder für die Gruppe zu haben um die Motivation für das Voltigieren aufrecht zu erhalten.