Wir bieten vielseitigen Reitunterricht für jeden Anspruch

Der Reit- und Fahrverein Taufkirchen/Vils e.V. steht allen offen, die sich für Pferde und die verschiedenen Disziplinen interessieren. Auf der großzügigen Vereins-Reitanlage in Hilpolding kann jedes Vereinsmitglied sein Pferd mitbringen und bewegen. Allerdings gibt es dort weder einen Schulbetrieb mit Reitstunden („Verleihpferde“) noch einen festen Reitlehrer! Der Verein bietet zu bestimmten Zeiten qualifizierten Unterricht für alle Leistungsklassen an (siehe Hallenbelegungsplan oder „Aktuelles – Events“), aber die Voraussetzung ist immer der Besitz bzw. die Verfügbarkeit eines eigenen Pferdes. Das Angebot umfasst Einzelunterricht, Kleingruppenunterricht, wöchentlichen Gruppenunterricht und Intensivkurse mit verschiedenen Themenschwerpunkten. Bei Interesse nehmen Sie bitte mit dem jeweiligen Reitlehrer vor Ort oder mit einer Ansprechperson (siehe Homepage) Kontakt auf.
Reitabzeichenkurse werden bei Bedarf angeboten und auf der Homepage unter „Ausbildung / Kurse“ angekündigt.

Bitte beachten, dass die Reitanlagennutzungsgebühr für Fremdreiter 10 Euro pro Pferd/Tag beträgt.

Wir setzen einen fairen Umgang „Ehrenkodex“ miteinander voraus und gehen davon aus, dass Sie nur mit einem gesunden Pferd anreisen, dass Ihr Pferd keine ansteckenden Krankheiten hat und aus einem gesunden Bestand kommt.

Weiterhin sind auf der Anlage für alle Reiter und Helfer die aktuell gültigen Corona-Regeln zu beachten, welche auch am Halleneigang und am Richterturm jeweils ausgehängt sind.

Eine Haftpflichtversicherung ist Vorschrift!

da hatten einige Spaß beim letzten Myles-Kurs in 2019

Myles Cash Spring Kurs in 2019

Reitabzeichenkurs Reit- und Fahrverein Taufkirchen 2019

Reitabzeichenkurs Reit- und Fahrverein Taufkirchen/Vils 2019

Hunde auf der Reitanlage:

Es gilt grundsätzlich, dass auf der Reitanlage (Dressur- und Springplatz, sowie im gesamten Hallenbereich) alle Hunde anzuleinen sind!

In der gestrigen Vorstandschaftssitzung wurde ausgiebig über mögliche zusätzliche Unterrichtsangebote vor allem für unsere Mitglieder in Taufkirchen gesprochen. Wir wollen wieder versuchen regelmäßigen Dressur- und Springunterricht für alle Levels anzubieten:

Für den Dressurunterricht wird ab Ende September 2021 Adina Bär (erfolgreich bis S***, 3. der Amateure bei den Bayerischen Meisterschaften 2021) immer Donnerstags (nach der Hippotherapie) Einzelunterricht anbieten.

Für den Springunterricht wird unser Vorstandschaftsmitglied Stefan Baumgartner (ebenfalls sehr erfolgreich bis zur schweren Klasse und natürlich in Jungpferdeprüfungen) ab nächsten Mittwoch, den 15.9.21 mit Einteilung in 2-3er Gruppen immer im 14-tägigen Rhythmus zur Verfügung stehen – Beginn nach Aufbau je nach Teilnehmeranzahl 17:00 oder 18:00 Uhr. Auch individuell zu vereinbarendes Einzeltraining ist bei Stefan möglich (hier sind die Einheiten dann natürlich kürzer).

Für beide Unterrichtsangebote wird es jeweils eine eigene WhatsApp-Gruppe zur Reservierung/Gruppeneinteilung geben. Bei Interesse zur Aufnahme in die Gruppen bitte Stefan, André oder Kathy kontaktieren. Weiterhin besteht natürlich die Möglichkeit auch unser Kontaktformular zu nutzen.

Unterricht

Auf der Reitanlage Hilpolding in Taufkirchen/Vils finden regelmäßig Unterrichtsstunden statt:

Die Maus auf das blaue Feld halten und es gibt mehr Informationen zum Kurs.

MoDiMiDoFrSaSo
7:00
8:30
9:00
12:30
14:30
15:00
15:30
16:30
17:00

Springstunden bei Stefan Baumgartner am Mittwoch – 14 tägiger Rhythmus (Organisation und Info´s bei Stefan Baumgartner 0162/6954925)
Springstunden bei Johanna Wollena am Mittwoch – 14 tägiger Rhythmus (Organisation und Info´s bei Christine Thaler 0171/1702702)
Dressurstunden bei Adina Bär am Donnerstag (vorl. Organisation und Info´s bei André Kühn 0151/11764446)
Dressurstunden bei Harald Fink am Montag (Organisation und Info´s bei Tina Lechner 0160/90747474)
Voltigieren unter der techn. Leitung der jeweiligen Trainer (Infos hier – auf der Voltigierseite)

Bitte beachten: für den Dressurunterricht ist die Halle in der Regel nicht gesperrt. Um Rücksichtnahme wird gebeten.

Kurse

There are no events to display

Mitteilungen Pferdesportverband Oberbayern

Geschäftsstelle Pferdesportverband Oberbayern:

Liebe Mitglieder,
der BRFV und BBV informiert. Leider gibt es noch keine aktuellen fixen Regelungen speziell für den Pferdesport; aber halten Sie sich bitte bis dahin an unten stehende Veröffentlichung des BBVs.

Vielen Dank.

Aufgrund der aktuell herrschenden und nachvollziehbaren Unsicherheit bezüglich der Änderungen der Corona-Maßnahmen vom 08.11.2021 möchte der Bayerische Reit- und Fahrverband mitteilen, dass trotz des ständigen Kontaktes mit den entsprechenden Ansprechpartnern in den verschiedenen Bayerischen Staatsministerien noch keine rechtssichere Aussage getroffen werden kann, wie die Umsetzung der Regelungen in Reit-, Pferde- und Reitschulbetrieben erfolgen kann und soll. Sobald weitere Ergebnisse vorliegen, werden wir diese umgehend auf unserer Website an dieser Stelle veröffentlichen.

Weiterführende Informationen finden Sie aktuell auch unter:
https://www.stmi.bayern.de/miniwebs/coronavirus/faq/index.php
sowie
https://www.buergerbeauftragter.bayern/corona/
Quelle: https://www.brfv.de/coronavirus-infos-fuer-den-pferdesport/

Stand 08.11.2021 – 14.00 Uhr

die 14. BayIfSMV wurde erneut angepasst:

Ab einer Inzidenz von über 35 gilt für Sportstätten/Freizeiteinrichtungen mit geschlossenen Räumen und damit evtl. für Ihre Kunden/innen, Reiter/innen, Reitbeteiligungen, Besucher/innen etc. die 3-G-Regel.
Das bedeutet, Sie als Betreiber einer Sportstätte mit geschlossenen Räumen sind zur Überprüfung der Impf-, Genesenen- oder Testnachweise verpflichtet. Nicht geimpfte oder genesene Personen (max. 6 Monate nach pos. PCR Test) müssen entweder einen negativen PCR Test (max. 48 h alt) oder einen negativen PoC Antigentest (max. 24 h alt) vorlegen. Als getestet gelten: Schüler/innen die regelmäßig während des Schulbesuchs getestet werden und noch nicht eingeschulte Kinder.
Es lässt sich nicht allgemeingültig sagen, ob und welche Ställe oder Gebäude auf Ihrem Betrieb „geschlossene“ Räume sind. Die Beurteilung, ob Ihr Stallgebäude oder die anderen Gebäude ein „geschlossener“ Raum sind, müssen Sie selbst vornehmen.

Für Sie und Ihr Mitarbeiter/innenteam gilt:
Nicht geimpfte oder genesene Anbieter/Betreiber/Beschäftigte mit Kundenkontakt müssen an zwei verschiedenen Tagen in der Woche über einen Testnachweis verfügen.
Die Testnachweise der nicht geimpften Anbieter/Betreiber (von Ihnen selbst) sind für zwei Wochen aufzubewahren.

In Gebäuden und in geschlossenen Räumen muss eine medizinische Mund-Nasen-Maske getragen werden. Es lässt sich nicht allgemeingültig sagen, ob und welche Ställe „geschlossene“ Räume sind. Die Beurteilung, ob Ihr Stallgebäude ein „geschlossener“ Raum ist, müssen Sie selbst vornehmen.

Während der Sportausübung (Reiten, Longieren, Bodenarbeit, etc.) muss die Maske nicht getragen werden
(Quelle: https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/haeufig-gestellte-fragen/#fragen-zur-14-bayerischen-infektionsschutzmassnahmenverordnung).

Bei gelber Krankenhausampel gilt laut https://www.buergerbeauftragter.bayern/corona-aktuell/:

  • Statt der medizinischen Maske muss wieder eine FFP2-Maske getragen werden. Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Maskenpflicht befreit. Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und 16. Geburtstag müssen zumindest eine medizinische Maske tragen.
  • Wo bisher 3G gültig war, gilt 3G-Plus: Wer nicht geimpft ist, benötigt für den Zugang einen aktuellen negativen PCR-Test.
  • Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen des Schulbesuchs regelmäßig getestet werden, haben ebenfalls Zutritt zu Bereichen, in denen 3G-Plus gilt.

Bei roter Krankenhausampel gilt laut https://www.buergerbeauftragter.bayern/corona-aktuell/:

  • Statt der medizinischen Maske muss wieder eine FFP2-Maske getragen werden. Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Maskenpflicht befreit. Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und 16. Geburtstag müssen zumindest eine medizinische Maske tragen.
  • Wo bisher 3G gültig war, gilt 2G: Zugang zu Veranstaltungen oder Einrichtungen haben nur Geimpfte oder Genesene sowie Kinder bis zum 12. Geburtstag. Anbieter, Veranstalter oder Betreiber können Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und dies entsprechend nachweisen, mit aktuellem negativem PCR-Test ausnahmsweise zulassen. Diese Nachweise sind beim Zugang vorzulegen und zu überprüfen.
  • Anbieter, Veranstalter, Betreiber, Beschäftigte und ehrenamtlich Tätige, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen in diesen Bereichen zwei Mal pro Woche einen negativen PCR-Test vorlegen, sofern sie Kundenkontakt haben.
  • In Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben sowie bei Anbietern körpernaher Dienstleistungen gilt 3G-Plus – für den Zugang ist ein aktueller negativer PCR-Test erforderlich.
  • Testpflicht am Arbeitsplatz: In Betrieben mit mehr als zehn Beschäftigten müssen alle Beschäftigten, die nicht immunisiert (geimpft, genesen) sind und während ihrer Arbeit Kontakt zu anderen Personen (Kunden, Beschäftigte, sonstige Personen) haben, zwei Mal pro Woche einen aktuellen negativen Schnelltest vorlegen. Die Testpflicht gilt nicht im Handel und im ÖPNV.

Regionale Regelungen sind ebenfalls zu beachten.

Weiterhin gilt die Aussage des StMGPs vom 10.09.2021, die wie folgt lautet:
Teil-/halboffene Hallen und überdachte Freiluftsportanlagen, die eine mit Freiluftsportanlagen vergleichbar hohe Luftzirkulation gewährleisten, können Sportstätten unter freiem Himmelgleichgestellt werden.
Demnach würden diese unter den obigen Voraussetzungen nicht als „geschlossene Räume“ im Sinne von § 3 Abs. 1 der Vierzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (14. BayIfSMV)angesehen werden.
und damit die 3-G-Regel in diesen Fällen nicht greifen.  
Die Nutzung von gänzlich geschlossenen Reithallen zur Ausübung von Reitsport oder Reitunterricht unterliegt gemäß § 3 Abs. 1 der 14. BayIfSMV der 3-G-Regel, soweit die 7-Tage-Inzidenz über 35 liegt.
Aus Gründen des Tierwohls muss die Bewegung von Pferden (Reiten, Bodenarbeit, Longieren usw.) immer gewährleistet werden. Pferdebesitzer oder von ihnen Beauftragte dürfen im Zweifel auch ohne geimpft, getestet oder genesen zu sein, für die zwingend notwendige Bewegung der Pferde Reithallen nutzen.
Quelle: BBV

Mit freundlichen Grüßen,
Lisa Röder
Geschäftsstellenleitung

 

Infos Bayerns Pferde

„Unsere Mitglieder des 8er-Teams 2021

Die hier veröffentlichten Reiter gehören offiziell zum BAYERNS PFERDE 8er-Team. Wir bekommen monatlich neue Listen der Landeskommission Bayern mit allen erreichten 8er-Noten. Die errittenen 8er-Noten aus dem WBO-Bereich sind ebenfalls in der unten stehenden Liste mitaufgeführt, müssen aber gesondert angemeldet werden. Sollten Sie eine 8er-Note im WBO-Bereich ab Klasse E (!) geschafft haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an 8er-team-bayern@matthaesmedien.de mit Ihrer Anschrift, Geburtsdatum, Reitverein und dem Link zur entsprechenden Ergebnisliste. Gerne nehmen wir Sie nach der Prüfung Ihres Falles in dieser Liste auf. Führzügelwettbewerbe, Reiterwettbewerbe o.Ä., Springpferde- und Dressurpferdeprüfungen o.Ä. zählen nicht mit in die 8er-Team-Wertung.

NEU 2021: Wir heben die Altersgrenze auf! Ab dieser Saison 01.10.2020 – 30.09.2021 zählen alle Jahrgänge zum BAYERNS PFERDE 8er-Team.

BAYERNS PFERDE 8er-Team-Mitglieder 2021: 855 Mitglieder

Bitte beachten! Die 8er-Team Saison 2021 geht von 01.10.2020 – 30.09.2021!

Endstand (6.10.2021) der Saison 2021:“

Wir freuen uns, dass auch Mitglieder aus dem Reit- und Fahrverein Taufkirchen/Vils e.V. es ins 8er-Team geschafft haben und gratulieren herzlichst:

Bichlmaier, Johanna
Loos, Lilith
Rampl, Anna Lena
Siegl, Anna
Stelzer, Selina
Weindl, Martina
Wich, Jürgen

8er-Team-Finale 2021 – Anmeldung!